Panzermeyers PBEM-Lehrgang

Die Herausforderung gegen einen menschlichen Spieler anzutreten, ist natürlich viel reizvoller, als immer nur gegen den Computer mit seiner begrenzten künstlichen Intelligenz zu spielen.

Viele Strategiespiele bieten die Option des sog. e-mail Duells.Abgekürzt nennt man es PBEM,was soviel wie Play By E-Mail heißt.

Für alle wargamer die gerne mal ein solches PBEM-Duell machen möchten,sich aber bisher nicht trauten zu fragen wie so etwas eigentlich geht,biete ich diesen kleinen PBEM-Lehrgang an.Als Beispiel wählte ich das weit verbreitete und sehr beliebte PANZER GENERAL III D von SSI/Mindscape.

Jetzt geht´s los!

1.Natürlich muß man zuerst das Spiel installieren, über ein Modem oder eine ISDN-Karte verfügen und ein e-mail Programm haben,welches Anlagen versenden kann.

2.PG3D sollte von Version 1.01 auf Version 1.02 upgedatet werden.(Wer mal die 1.0 auf 1.01 upgedatet hat muß eine Neuinstallation in Kauf nehmen,denn Version 1.02 läßt sich nur von 1.0 aus updaten!)

3.Man startet nun PG3D und wählt im Hauptmenü den Button: play per e-mail.

4.Es muß ein Passwort eingegeben und ebenfalls ein Szenario ausgesucht werden.Also hier:"Neues Spiel" anklicken!Das Passwort bestimmst Du selbst und es bleibt bis zum Ende des Spieles erhalten.Beim Ende des Spieles kann es dem Gegner mitgeteilt werden,damit er den Ausgang des Duells überprüfen kann.Dein Gegenspieler vergibt ebenfalls ein Passwort für seine Züge,so daß keiner die Züge des anderen öffnen kann.

5.Das Szenario beginnt und Du gibst die Befehle ein,vernichtest evtl. schon erste Einheiten oder besetzt Städte.Das läuft eben wie ein ganz normales Spiel ab. Beendest Du Deinen Zug erscheint aber das Speichermenü und Du speicherst Deinen Zug unter einem Namen ab.

6.Nun beendest Du PG3D und rufst Dein e-mail Programm auf.

7.Schreibe an Deinen Mitspieler eine e-mail und als Anlage heftest Du das abgespeicherte Spiel an.Man findet es unter: Panzer3D/save/ ,wobei die e-mail Speicherspiele leicht zu erkennen sind,da sie das Symbol eines Briefes haben.Die Endung der Datei ist .eml.

8.Nun wirst Du bald eine e-mail von Deinem Mitspieler erhalten,in der als Anlage seine Antwort ist.Du speicherst die Anlage,ebenfalls eine .eml-Datei, unter : Panzer3D/save ab.

9.Jetzt startest Du PG3D und wählst wieder den Button :play per e-mail.Nun aber: "Spiel laden" anklicken. Den hereingekommenen Speicherstand anwählen und nach Eingabe des Passwortes kannst Du Deinen zweiten Zug ausführen.

10.Das war es eigentlich schon!

11.Bei PG3D gibt es beim Speichermenü die Möglichkeit Mitteilungen einzugeben,wovon aber abzuraten ist,da dies zu gewissen Instabilitäten und Abstürzen führen kann.Weiterhin sollten alle Eingaben nicht mit der Enter/Return-Taste,sondern mit der Maus bestätigt werden.

12.Zip-Dateien: Es empfiehlt sich die zu versendenden Spielstände zu packen.Dazu kann man zB. Winzip benutzen,was als shareware-Version weit verbreitet ist.

13.Wie geht denn das mit Winzip?

14.Das ist wirklich leicht und geht so: Starte winzip und wähle "Datei" und hier dann "Neues Archiv" ( oder wähle: "NEU" ).Nun öffnet ein Menü: "Erzeugen in". Jetzt wird der Ordner ausgesucht,in dem sich die Anlagen für die e-mails befinden.(Man kann sich auch einen neuen Ordner für die e-mail Spiele anlegen,zB. mit zwei Unterordnern für Ein-und Ausgänge.)Man gibt nun den Namen für die Zip-Datei ein (zB. PG3d) und klickt dann auf "ok".Ein weiteres Menü erscheint,in welchem die Datei ausgesucht wird,die gepackt werden soll:In unserem Falle unter "C:/panzer3d/save/ " suchen.Nun sieht man die Speicherstände und klickt auf die e-mail Datei (.eml + Briefsymbol).Schon wird diese Datei gepackt und man findet diese gepackte Datei dann in seinem Ausgangsordner wieder.

15.Entpacken:Es kommt eine gepackte Datei herein,also startet man wieder winzip und wählt: "Öffnen".Hier sucht man im Eingangsordner nach der Datei und klickt sie an.Nun erscheint sie im winzip-Programm und man klickt auf "extrahiere" und wählt dann den Ordner,in den sie entpackt werden soll,also in unserem Falle wieder "C:/panzer3d/save".

So,ich hoffe das meine Erklärungen die ein oder andere Frage beantworten konnten und wünsche allen wargamern ein gute Jagd.

 

Euer Panzermeyer


Urheberrecht / Copyright © bei DerGRENADIER.de - 2002 -