Systemanforderungen laut Hersteller: Windows 95/98/2000 - P III 300 MHz - Direct X 7.0 - 8 fach CD ROM - 3D Grafikkarte mit mind. 8 MB RAM - 64 MB RAM - Direct X kompatible Soundkarte. Fazit
Bilder
Rezension
Hintergrund

Fazit:

Die große Vorfreude auf Delta Force Land Warrior ist wie eine Seifenblase zerplatzt! Zwar ist der Wechsel zu einer anderen Grafikengine, weg von der Voxel-Space, durchgeführt worden, aber  richtig gut sieht es leider nicht aus! Die Level wurden zudem lieblos erstellt und sind auf Dauer eintönig.  Die sog. Gegner K.I. ist so dermaßen schlecht, dass sie man eigentlich nicht von "Intelligenz" sprechen kann. Einzig positiver Punkt ist der Mehrspieler Modus. Das tolle Spielkonzept der ersten beiden Titel aus der Serie wurde hier leider nur sehr bedingt fortgesetzt



Rezension: 

Als eingefleischter Fan der Delta Force Reihe kann ich nicht umhin,  ein paar Worte über Novalogics neues Machwerk Delta Force Land Warrior zu verlieren. Seit Wochen schon vorbestellt, trudelte das heiß ersehnte Software Paket am Samstag, dem 2.12.2000, bei mir ein. Bereits am 4.12.2000 hatte ich die Kampagne durch, wobei ich keine Nacht richtig durchgezockt habe..... Für 90 Kracher ein sicher teures und kurzes Vergnügen! Meine Meinung zur Grafik: Schön ist zwar das Novalogic sich von der pixeligen Voxel-Space-Engine abgewandt hat, denn die verlangte eine gewaltige Rechenpower, um halbwegs schöne Bilder zu zeigen. Die neue 3D Engine läßt den Land Warrior nun auch auf älteren Rechnern flüssig laufen. ABER: Ich war schockiert über die lieblose und lustlose Darstellung der Landschaften in Delta Force Land Warrior! Sand soweit das Auge reicht, ein paar Pyramiden und hin und wieder ein Kaktus. Das ist Ägypten. Deckung? Kannste lange suchen.... Okay, im Wüstenstaat Ägypten ist es ja evtl. noch verständlich, aber auch in allen anderen Einsatzorten findet sich der motivierte Kämpfer in einer traurigen Umgebung wieder. (Bsp.: Tannenbäume im Dschungel Venezuelas).  Das zieht sich durch das gesamte Spiel. Bäume stehen lieblos und vereinzelt in der Gegend rum, alles wirkt steril und überhaupt nicht realistisch. Die überaus beliebten Einsätze in verschneiten Gebieten kommen in der Kampagne z.B. überhaupt nicht vor. Die Grafik an sich ist m.M. nach auch nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluß. Kurz: Sie wirkt veraltet! Einziger Vorteil ist die enorme Sichtweite die erreicht wird. Die zahlreichen Kämpfe innerhalb von Gebäuden haben mich wirklich gestört, denn nicht nur das die Gebäude ebenfalls fast unmöbliert und steril wie ein Kreiskrankenhaus daherkommen, auch wird der Bereich von Kämpfen innerhalb Gebäuden bereits von zahlreichen anderen Spielen abgedeckt - und das mit wesentlich besserer Grafik. Weiter im Text: Glasscheiben kann man zwar kaputt schießen, Lampen aber wieder nicht. Sehr merkwürdig! Die Nachtansicht ist ebenfalls ziemlich schlecht umgesetzt und gefiel mir mit der Voxel-Space-Engine sogar besser. Überhaupt muß festgehalten werden, das Delta Force 2 (einen starken Rechner vorausgesetzt) grafisch tatsächlich viel detaillierter war. Wie schön war es doch bei Delta Force 2, sich mit dem Tarnanzug ins hohe Gras auf die Lauer zu legen....alles vorbei. Gras wird gar nicht mehr dargestellt und der Tarnanzug ist auch aus dem Arsenal der Delta Force verschwunden. Traurig, traurig. Dafür gibt es nun zwar enorm viele Waffen und endlich können auch die Waffen des Gegners benutzt werden, aber eigentlich kommt man bei jeder Mission mit seinem Munitionsvorrat zurecht, so daß es gar nicht nötig ist, mit Beutewaffen zu kämpfen. Delta Force Land Warrior hat sich stark von einer "Infanterie-Simulation" entfernt und tendiert nun ganz stark in die Richtung: 3 D Shooter. In diesem Genre warten aber jede Menge starke und gar stärkere Gegner auf den Land Warrior, so daß er hier eher den Status eines Rekruten, denn eines Elitekämpfers einnimmt. Ein echter Witz ist auch die sog. "künstliche Intelligenz" der PC-Gegner. So leicht war Delta Force noch nie! Gerade mal die letzten beiden Missionen der Kampagne kommen vom Schwierigkeitsgrad an die Vorgänger heran, aber auch nur, weil es dort von Gegnern nur so wimmelt. Die letzte Mission brachte richtig Spaß, so durch nebliges Sumpfgelände zu stapfen und sich von hinten mit dem Messer an die Feinde heran zu schleichen.....Ich dachte, na dann geht es jetzt ja wohl los, aber leider war die Kampagne dann beendet. Schock! Übrigens habe ich die Kampagne problemlos mit dem Grenadier (ist ja wohl klar ;-) "Gas Can" durchgespielt. Das wackelnde Visier wurde nach kurzer Zeit beherrscht und es gelang mir auch, weit entfernte Gegner mit Einzelschuß auszuknipsen. Die Aufgaben in den Missionen sind auch nicht mehr so abwechslungsreich wie bei den Vorgängern. Das ganze Spiel wirkt irgendwie unfertig, was auch an den überaus zahlreichen Grafikfehlern zu merken ist. Da ragen Köpfe durch Hauswände oder Soldaten schweben in der Luft. Aus Spaß habe ich sogar mal eine Pyramide erklettert, aber ganz bis zur Spitze kam ich nicht. Immerhin hat man von da oben eine coole Aussicht... Bleibt nur zu hoffen, das der Mehrspielermodus wirklich spaßig wird, obwohl ich hier schon starke Befürchtungen habe, daß das Gegenteil der Fall sein wird. Warum? Was ist Delta Force ohne versteckte Scharfschützen oder fiese Hinterhalte? Da nunmehr kaum Deckung im Gelände geboten wird, dürften sich die Auseinandersetzungen in die Gebäude verlagern und dafür muß ich nicht unbedingt das grafisch altbackene Delta Force Land Warrior spielen.... Schade, schade. Dieses Spiel dürfte nur etwas für absolute hardcore Fans der Delta Force Reihe sein, die auch mal Enttäuschungen wegstecken können. Novalogic sollte uns Spieler mit derartigen "Weihnachtsgeschenken" in Zukunft bitte verschonen! Ich werde mir das nächste Delta Force, sollte denn noch eins kommen, jedenfalls nicht mehr "blind" vorbestellen.....


Hintergrund:  

Delta Force Land Warrior ist der dritte Teil von Novalogics Delta Force Reihe. Als Mitglied einer Spezialeinheit der US Army sind Sie in der ganzen Welt unterwegs um scheinbar unlösbare Aufgaben zu bewältigen. So gehört Geiselbefreiung, Terroristenbekämpfung, Eskortieren von VIP`s , Beschaffung bzw. Sicherstellung von verschiedenen Objekten zu Ihren vorrangigen Aufgaben.


Urheberrecht / Copyright © bei DerGRENADIER.de 1998 - 2002