Systemanforderungen laut Hersteller: Windows 95/98 - Pentium 166 MHz - 32 MB RAM - 4x CD-ROM - 2 MB Windows-kompatible Grafikkarte mit Mindestauflösung von 800x600 - Windows-kompatible Soundkarte - Maus - Tastatur Fazit
Bilder
Rezension
Hintergrund

Fazit:  

Herrscher des Olymp - Zeus von Sierra/Impressions Games wird, ebenso wie die offizielle Erweiterung zu diesem Spiel aus gleichem Hause Herrscher von Atlantis - Poseidon, in Deutschland von Vivendi Universal Interactive Publishing vertrieben. Aufbaustrategen ist der Name Impressions Games natürlich bekannt, bürgt er doch für hervorragende Qualität und für so bekannte Spiele wie, Pharao oder Cäsar. Fans dieses Genres werden nicht nur nicht enttäuscht werden, sondern können sich über prachtvolle Grafik, ein ausgeklügeltes Ressourcensystem und extrem lang anhaltenden Spielspaß freuen. Hauptspiel, sowie Addon sind unbedingt zu empfehlen. Meiner Meinung nach sind sie besser als alles was momentan diesbezüglich auf dem Markt ist. Warum? Nun,  ich mag Spiele mit einem realistischen Bezug bei denen ich spielerisch auch ein Stückchen Wissen vermittelt bekomme. Die griechische Mythologie hatte ich seit der Schulzeit doch irgendwie verdrängt und Atlantis ist eh immer ein interessantes Thema.



Rezension:

Herrscher des Olymp - Zeus entführt den Spieler in die Zeit der "Alten Griechen". Dieses Aufbaustrategiespiel von Sierra/Impressions Games wird in Deutschland von Vivendi Universal Interactive Publishing vertrieben. Jetzt steht mit Herrscher von Atlantis - Poseidon auch ein Addon zur Verfügung. 

Zuerst betrachten wir einmal das Hauptprogramm, Herrscher des Olymp, welches ja auch zum Spielen des Addons Herrscher von Atlantis, zwingend benötigt wird.

Schon der Lieferumfang überzeugt voll und ganz: Eine schön gezeichnete Packung, die nicht nur ein ordentliches Benutzerhandbuch (186 Seiten) und Werbung enthält, nein auch eine wunderschöne farbige Karte mit nützlichen Informationen zum Spiel liegt der Packung bei. Auf dieser Karte sehen wir das alte Griechenland mit den im Spiel vorkommenden Städten. Weiterhin werden die Gebäude, Einheiten, Heiligtümer und Personen farbig dargestellt und kurz beschrieben. Eine Legende rundet das positive Gesamtbild schön ab. Die Installation ist problemlos und ein schicker Introfilm stimmt den Aufbaustrategen richtig auf die kommenden Herausforderungen ein.

Jede Menge Tutorials erleichtern den Einstieg in das Spiel, wobei erfahrene Spieler der kultigen Impressions Games Reihe (siehe auch Pharao Gold Review) sicher sofort ohne Mühe zurecht kommen. Das erfolgreiche Grundprinzip ist sinnvoller Weise nicht verändert worden: Der Spieler baut auf einer Landkarte Gebäude, mit denen er seine zu errichtende Stadt entwickelt. Auf der Karte gibt es diverse Rohstoffe, welche der Abtragung harren, fruchtbare Böden, die nur darauf warten beackert zu werden usw. Jedes Gebäude hat natürlich gewisse Funktionen und Auswirkungen. Doch nun mehr ins Detail. Zuerst muss festgehalten werden, das Herrscher des Olymp - Zeus den Spieler richtig gekonnt ins alte Griechenland entführt. Nicht nur das die Bezeichnungen einiger spezifischer Gebäude griechisch (Bsp.: Marktplatz = Agora) und ihr Baustil und Aussehen selbstverständlich ebenso gehalten sind, auch der Schriftfont ist gar griechisch angehaucht. Die Spielkarten, sowie die Gebäude sind wunderschön anzusehen. Grafisch wurde hervorragende Arbeit geleistet. Das Herzstück dieser lehrreichen Stadtsimulation ist aber ohne Frage der Wirtschaftskreislauf. Zuerst müssen die Einwohner des alt-griechischen Städtchens mit Lebensmitteln versorgt sein. Dazu stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung: Seeigel sammeln, Fischfang, Wildschweine jagen, Ziegenkäse herstellen, Karotten, Zwiebeln oder Weizen anbauen. Entdeckt man eine der Ressourcen, bzw. sind die Anbaubedingungen der Böden gegeben, so platziert man das entsprechende Gebäude und schon machen sich die Arbeiter auf und gehen ihren Tätigkeiten nach. (Bsp.: Eine Weizenfarm liefert Weizen, welcher in der Umgebung der Farm angebaut wird). Die Waren (Seeigel, Wildschweinfleisch, Fisch etc..) werden von Karrenschiebern dann in ein Silo oder Lagerhaus transportiert. Von dort werden sie bei Bedarf von Händlern abgeholt, die ihre Verkaufsstände auf einer Agora (Marktplatz) unterhalten. Es gibt Verkaufsstände für Nahrung, Wolle, Olivenöl, Wein, Rüstungen und Pferde. Diese Verkaufsstände müssen noch auf einer Agora errichtet werden. Doch von Brot allein werden die Griechen leider nicht glücklich.... Nein, sie möchten auch kulturell und sportlich unterhalten werden, bzw. diesen unverzichtbaren Bedürfnissen nachgehen. Also muss für das weitere Wachstum der Stadt flugs eine Philosophenschule her, bei der das Podium natürlich nicht vergessen werden darf! In einem Gymnasion ertüchtigen sich junge Athleten, die in einem Stadion dann zu fairem Wettkampf antreten. Um griechische Theateraufführungen durchführen zu können, benötigt der weise Städteplaner auch eine Schauspielerschule. Doch was nützt einem der volle Bauch und die kulturelle Betätigung, wenn einen die üble Seuche packt? Ist doch klar, das nur eine Klinik das Übel der Krankheit lindern kann. Vergessen darf man auch nicht, das eine Versorgung mit Wasser aus Brunnen eine Grundvoraussetzung für das Gedeihen der Stadt darstellt. Der planende Stadthalter wird seine wertvollen Gebäude auch durch Architekten in Stand halten lassen und deshalb in gewissen Abständen Architektenbüros erbauen lassen. Das alles ist leider nicht zum Nulltarif zu haben, so dass auch die alten Griechen an der Zahlung von Steuern nicht herum kamen. Hier und da ein Steuerbüro platziert und schon klingelt es in der Stadtkasse. Aber auch durch den Abbau von Rohstoffen lässt sich die finanzielle Lage verbessern: Silbererz eignet sich hervorragend zum Prägen von Münzen. Steinbrüche und Kupfererzminen bieten den Bau von Waffen bzw. Skulpturen und Marmor. Das sind wiederum richtige Exportschlager, wenn man sich die passenden Städte zum Handelspartner nimmt. Es wird aber noch viel mehr geboten, an Vielfalt mangelt es garantiert nicht. Da wären z.B. noch die Olivenplantagen, Schaffarmen und Pferdehöfe  zu erwähnen. Alles soll aber nicht hier verraten werden. Entdecken Sie doch selbst einmal diese unglaubliche Vielfalt von Herrscher des Olymp - Zeus! Ach ja, da war doch noch was... ;-) Sage und schreibe 12 (zwölf!) Gottheiten der griechischen Mythologie verlangen die Aufmerksamkeit des Spielers. Es ist schon ein doller Anblick wenn plötzlich so eine übergroße Gottheitsgestalt durch das griechische Städtchen wandelt. Besonders Aphrodite flaniert geradezu hinreißend über die alt-griechischen Stadtpflaster. Also vergessen Sie nicht die entsprechenden Heiligtümer zu errichten und Sie werden sich an den Wohltaten der Übernatürlichen erfreuen können. Sollten Sie allerdings diesen überaus wichtigen Herrschaften nicht genügend Aufmerksamkeit entgegen bringen, so wird das sehr unangenehme Konsequenzen für Ihr Städtchen nach sich ziehen.... Auch der Neid umliegender Stadtstaaten kann zu unangenehmen Erlebnissen führen, denn es kann zu kriegerischen Auseinandersetzungen kommen. Schützen Sie deshalb Ihre griechische Stadt mit Soldaten und Mauern. Sie merken schon, Herrscher des Olymp - Zeus, bietet dem engagierten Aufbaustrategen alles was das Herz begehrt. Hier noch einmal ein kurzer Überblick:

Herrscher des Olymp - Zeus:  8 Anfänger-Tutorials, 8 Fortgeschrittenen-Tutorials, 7 Abenteuer (Kampagnen), 3 Offene Spiele (Militär, Sandkasten, Wirtschaft). Es erwarten Sie nicht nur Gottheiten, sondern auch abscheuliche Ungeheuer und gar Naturkatastrophen. Eine schlagkräftige Armee kann und sollte, je nach Szenario, aufgebaut werden: Von der Bürgerwehr bis hin zu kampfstarken Hopliten und Reitern. Kampfschiffe und Handelsschiffe überqueren die griechischen Gewässer. UND! Das gesamte Spiel, Anleitung, Texte, sowie gesprochenes Wort sind vollständig in deutsch. Die Übersetzungen sind sehr gut und die Sprecher witzig und engagiert, so dass bei Herrscher des Olymp - Zeus eigentlich alles stimmt. 

Die offizielle Erweiterung Herrscher von Atlantis - Poseidon, ist kürzlich erschienen und basiert auf dem bisher beschriebenen Spiel. Allerdings wurden spezielle Atlantis-Bauten und 4 neue Gottheiten hinzugefügt. Schreckliche neue Kreaturen bedrohen Ihre atlantischen Gefilde, wie Chimären, Harpien und die Sphinx, so dass Sie die Voraussetzungen zum Einsatz von Superhelden schnell schaffen sollten. Diese Voraussetzungen bedürfen einem gezielten Städteausbau und erfordern genaue Planung. Aber das ist es ja, was uns Aufbaustrategen soviel Freude bereitet! Bombastische neue Monumente bezeugen dem Rest der Welt die Macht von Atlantis und nun können Sie auch mit fremden Nationen, wie Mayas, Ägyptern und Assyrern Handel treiben - oder sie mit militärischen Mitteln unterwerfen. Sternwarten, Bibliotheken, kurz gesagt: Wissenschaft wird in Atlantis groß geschrieben. Errichten Sie diese und weitere herrlich anzusehenden Gebäude und erfreuen Sie sich am Wachstum Ihrer atlantischen Stadt. Ganze 6 neue Abenteuer mit 46 Episoden wollen durchgespielt werden und dann gibt es natürlich wieder den freien Spielmodus, der mir immer am besten gefällt. Einfach nach Herzenslust planen, bauen und Ressourcen verteilen. Das Wachstum der Stadt ist eine prachtvolle Belohnung. Im Addon Herrscher vor Atlantis - Poseidon ist auch ein Abenteuer-Editor enthalten, mit dem eigene Abenteuer entworfen und realisiert werden können. Dieses Addon ist absolut kein billiger Nachklatsch, sondern eine toll, mit viel Liebe zum Detail, gemachte Erweiterung die keinen Aufbaustrategen enttäuschen wird.


Hintergrund:  

Herrscher des Olymp - Zeus: entführt Sie in die sagenumwobene Welt des antiken Griechenland. Erbauen Sie großartige Stadtstaaten und kämpfen Sie an der Seite historischer Helden wie Herkules oder Odysseus gegen furchterregende Ungeheuer wie die neunköpfige Hydra oder den einäugigen Zyklopen. Verbünden Sie sich mit den Göttern und werden Sie intimer Kenner ihrer kleinen und großen Affären. Auf Ihrem Weg zum Ruhm durchleben Sie hautnah die spannendsten Abenteuer der einzigartigen griechischen Mythologie!

Herrscher von Atlantis - Poseidon: erbauen und regieren Sie die sagenumwobenen Städte von Atlantis. Erleben Sie mächtige Götter, riesige Monumente, schreckliche Monster und mutige Helden.


Urheberrecht / Copyright © bei DerGRENADIER.de 1998 - 2002